Teilhaben am Leben in der
Schweiz – selbstbestimmt!

Scroll Icon

Aktuell

Ausleben
Abschlussveranstaltung
2. Zyklus
24. November 2018 (Flyer)

 

 

Bist du 18 Jahre alt und als UMA
(unbegleitet, minderjährig, asylsuchend)
in die Schweiz gekommen?

Mit der Volljährigkeit stellen sich neue Herausforderungen:

  • neuer Wohnort,
  • mehr Verantwortung und Möglichkeiten,
  • neue Rechte und Pflichten.

 

VOLL DABEI unterstützt dich in dieser neuen Situation:

  • Du erhältst Informationen zu deinen Rechten in einer Demokratie.
  • Du lernst andere Jugendliche kennen.
  • Wir diskutieren zusammen über das Leben in der Schweiz.
  • Wir suchen gemeinsam nach Lösungen.
  • Du findest Unterstützung, um selbstständiger zu handeln und mitzuwirken.
  • Du gestaltest das Projekt mit deinen Fähigkeiten, Ideen und Fragen mit.
     

Sei mit 18 voll dabei,
melde dich an!

Das Projekt

Die Grundpfeiler des Projekts VOLL DABEI sind Gleichberechtigung und Partizipation. Das Projekt zielt auf die Förderung der Selbstständigkeit, auf die gesellschaftliche Teilhabe und auf die Eigenverantwortung der UMA nach dem Erreichen der Volljährigkeit ab.

Die dreijährige Pilotphase (2017­-2019) ist in drei Zyklen zu je acht Workshops unterteilt.

Im Projekt erhalten die Teilnehmenden, z. B. durch interaktive Gruppenarbeiten, auf eine niederschwellige Art Informationen zu ihren Rechten, zu Demokratie und Partizipationsmöglichkeiten. Mit der Erweiterung des Wissens der Teilnehmenden soll der Anschluss an die Gesellschaft erleichtert werden.

Die Bedürfnisse der Teilnehmenden und die Herausforderungen in ihrem Alltag stehen im Mittelpunkt. Durch Mitsprache und Mitwirkung der Teilnehmenden werden die Aktivitäten im Projekt an ihre Fragen und Interessen angepasst.

Alle Teilnehmenden gestalten eine eigene Roadmap auf welcher sie ihre individuelle Reise der sozialen, kulturellen und/oder politischen Teilhabe dokumentieren.

Peers, junge Erwachsene mit einem ähnlichen Hintergrund, stehen den Teilnehmenden im Verlauf des Projekts beratend zur Seite. Sie teilen eigene Erfahrungen und zeigen Handlungsmöglichkeiten auf.

Zudem bietet das Projekt den Teilnehmenden eine öffentliche Plattform, wo sie sich zu ihren Anliegen äussern können.

 

 

Das Projekt wird unterstützt durch:

Anmelden

Anmeldung

Anmeldung